Google Pay - was ich mir wünsche...

ich bin wirklich froh, dass ich bei einer Bank bin, die direkt am Anfang bei Google Pay mitgewirkt hat. Jedoch nutze ich den Dienst aktuell immer seltener, da Google Pay ja bekanntlich nur mit einer Kreditkarte genutzt werden kann.
Ich tue mich da manchmal ein wenig schwer, da ich eher der Typ bin, der seine Finanzen immer im Blick hat und auch am ende des Monats genau weiß, wie viel vom Geld noch übrig bleibt.
Bei meiner Bank ist es so, dass der Betrag der Kreditkarte immer am Monatsende beglichen wird.
Somit muss ich also immer auf 2 Accounts schauen um einen genauen überblick über meine Finanzen zu haben.
Außerdem würde ich meine Kreditkarte lieber nur in Ausnahmen nutzen wie um Flüge zu buchen oder ggf. Sachen aus den USA zu bestellen.
Daher wäre es super, wenn irgendwann auch die EC-Karte (oder Giro-Karte, was auch immer) in Google Pay hinterlegt werden kann, damit die Beträge direkt von dort abgebucht werden.

Weitere Verbesserungen...

Ich würde mir außerdem wünschen, dass Google auf den Apple Wallet Zug aufspringt und das erfassen von .pkpass Dateien ermöglicht.
Aktuell nutze ich die App WalletPasses dafür.
Für die, die diese Funktion nicht kennen:
Wenn an zum Beispiel ein Flug gebucht hat und einen Online Check-In durchgeführt hat, bekommt man in der Regel eine Bestätigungsmail. Einige Fluggesellschaften bieten in diesen Mails an, die Datei in Apple Wallet zu speichern. Klickt man auf den Link, wird eine .pkpass Datei runtergeladen.
Die App erkennt, dass eine neue .pkpass Datei vorhanden ist, lädt diese in die App und man sieht, sehr schön das Logo der Fluggesellschaft, den Sitzplatz, von wo nach wo man Fliegt, das Gate (es kann sogar angezeigt werden, wenn sich das Gate geändert hat) und kann mit einem klick den QR Code für den Scanner öffnen.
Man braucht die Mail also nicht mehr ausdrucken und auch das lästige durchsuchen der E-Mails entfällt.
Das gleiche bieten auch einige Kinos an. QR Code, Reihe, Sitzplatz, Kinosaal und Kinofilm werden (sehr hübsch mit Bild des Films) dargestellt.

Ich weiß, dass Google mit einigen Fluggesellschaften zusammenarbeitet und eine ähnliche Funktion anbietet, jedoch hat dies einen riesigen Nachteil, wie ich finde.

Google zeigt diese Informationen automatisch an, indem es die Mails in Gmail durchsucht, und diese als Boarding Pass identifiziert.

Das Problem besteht nun aber, wenn man zum Beispiel auf Dienstreise geht und man nicht seine Gmail Adresse angibt oder ein Freund sich um den Check-In kümmert und den Boarding Pass vielleicht nur an die Gmail Adresse weiterleitet.
Dadurch, dass die weitergeleitete E-Mail nicht mehr mit der Struktur der Originalen Mail übereinstimmt, wird diese auch nicht mehr als Boarding Pass erkannt und taucht auch nicht als Boarding Pass auf.

Von Daher bin ich ein Fan davon zusätzlich die Möglichkeit zu haben, diese Daten auch manuell hinzufügen zu können.

Und auch wenn es Apps gibt, die diese Funktion bereitstellen, finde ich es schade, dass Apple sowas bei sich integriert bekommt, und Google nicht.

Kommentare